Banner
Banner

Sonntagsspaziergänge

German language courses descriptions

Seitenaufrufe : 169120
PDF Drucken E-Mail
Liebe Gäste unserer Volkshochschule,
wir freuen uns, Sie wieder in unserer Jüdischen Volkshochschule begrüßen zu können. Die letzten Monate waren für alle eine schwere Zeit. Viele, die sich für unser Kulturprogramm interessierten, haben erleben müssen, dass Veranstaltungen abgesagt werden mussten. Als wichtigste Voraussetzung für die reibungslose Durchführung unserer Kulturveranstaltungen und unser Kursangebot müssen wir uns nun strikt an die 3G-Regel halten (Geimpft, Genesen, Getestet wobei ein tagesaktueller Test notwendig ist).
Veranstaltungen, die wir auf Grund des Lock-Downs nicht durchführen konnten, haben wir zum Teil erneut in unser Programm aufgenommen, auch um AutorInnen und KünstlerInnen in dieser - besonders für Kulturschaffende – schweren Zeit zu unterstützen.
Wir beginnen Anfang Oktober mit einem Konzert der Brüder Malaev und der Sängerin Angela Pape mit dem Titel »Klassik meets Klezmer«. Ebenfalls im Oktober führen wir die Vortragsreihe zum Antisemitismus fort, die wir in Kooperation u.a. mit dem Förderkreis Denkmal für die ermordeten Juden Europas veranstalten. Eine interessante Lesung ist die Buchvorstellung: »Ich bin noch nie einem Juden begegnet«. Der Autor Gerhard Haase-Hindenberg stellt sich anschließend den Fragen des Publikums. Darüber hinaus wird es eine Buchvorstellung und ein Gespräch zum 2. Jahrestag des Anschlages auf die Synagoge in Halle/Saale geben. Im November ist im Rathaus Charlottenburg die Ausstellung »Splitter-Bruchstücke« jüdischen Lebens in der ehemaligen Charlottenburger Magistratsbibliothek zu sehen. Außerdem bringt uns Cornelia Schönwald, begleitet von Vladimir Miller auf der Klarinette, »Großstadtlyrik« der großartigen Masha Kaleko zu Gehör. Am 31. Januar 2022 setzen wir eine wichtige Tradition fort: Zusammen mit dem Italienischen Kulturinstitut begehen wir mit einem Zeitzeugeninterview den 77. Jahrestag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz.
Mit der Bitte, auch unser umfangreiches Kursprogramm zu beachten, hoffen wir, dass der ein oder andere Programmpunkt Ihr Interesse geweckt hat. Bleiben Sie gesund!

Für alle Veranstaltungen ist eine Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. erforderlich.

Für die Kurse ist ebenfalls eine Anmeldung erforderlich unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

 

Ihre Sara Nachama
Kulturdezernentin
und Mitglied des Vorstands
der Jüdischen Gemeinde
zu Berlin


Ihr Ilan Kiesling
Leiter Kommunikation
und kommissarischer Leiter
der Jüdischen Volkshochschule
Berlin



Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 

Aktuell - Informiert.
Unser Newsletter!