Banner
Banner

Sonntagsspaziergänge

German language courses descriptions

Seitenaufrufe : 214057

»Also dann in Berlin…« Dr. Alice Brauner

LESUNG MIT MUSIK

Do 24. November 2022 | 19 Uhr

Jüdisches Gemeindehaus Fasanenstraße 79-80 | 10623 Berlin

Großer Saal | 10,-/8,-

 

Artur und Maria Brauner. Eine Geschichte vom Überleben, von großem Kino und der Macht der Liebe Die Geschichte der Jüdischen Gemeinde zu Berlin nach 1945 ist unvollständig ohne die von Artur und Maria Brauner. Sie stand über Jahrzehnte hinweg an der Seite der Gemeindevorsitzenden Heinz Galinski und Jerzy Kanal, immer an der Seite der sozial Schwachen, während er in dieser Zeit an die 300 Streifen, darunter etliche, die einfach nur unterhalten sollten, produzierte. In Erinnerung bleiben aber Filme wie »Morituri«, »Zeugin aus der Hölle« oder »Hitlerjunge Salomon« – Filme, die dazu beitragen, dass die Schoa nicht vergessen wird. Alice Brauner erzählt ebenso spannend wie liebevoll die Geschichte ihrer Eltern – von deren Jugend in Polen, von ihrem Überleben, ihrem Wirken im alten Westberlin bis zur Erinnerung an sie in der heutigen Zeit.

Sie wird musikalisch begleitet von LAURA ROSEN und BORIS ROSENTHAL

DR. ALICE BRAUNER interviewte nach ihrem Geschichts- und Politikwissenschaftsstudium Schoa-Überlebende bei Steven Spielbergs »Survivors of the Shoah Visual History Foundation«. Nach mehreren publizistischen Arbeiten ist sie heute die Geschäftsführerin der von ihrem Vater gegründeten CCC Filmkunst und der CCC Filmstudios.

 

© CCC Filmkunst/Daniela Incoronato

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
PDF Drucken E-Mail
 

Aktuell - Informiert.
Unser Newsletter!