Banner
Banner

Sonntagsspaziergänge

German language courses descriptions

Seitenaufrufe : 186462

»Eine Stunde ein Jude. Geschichten gegen Antisemitismus«

Dr. Kurt Oesterle

Buchvorstellung

Di 21. Juni 2022 | 19 Uhr

Jüdisches Gemeindehaus Fasanenstr. 79-80 , 10623 Berlin

Kleiner Saal | 10,-/8,-

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Die von Kurt Oesterle kommentierte Anthologie Eine Stunde ein Jude. Geschichten gegen Antisemitismus (S. Hirzel Verlag 2021) vereint 13 Texte der deutschsprachigen Literatur aus mehr als zwei Jahrhunderten von Lessing über Hebel, Hebbel und Stifter bis zu Gertrud von le Fort, Johannes Bobrowski und Durrenmatt. Das titelgebende Zitat entstammt einer Anekdote des jüdischen Dorferzählers Berthold Auerbach, in der der evangelische Geistliche und Pädagoge Johann Peter Hebel antisemitisch angefeindet wird und dazu auffordert, sich wenigstens einmal für eine Stunde in einen jüdischen Menschen einzufühlen. Oesterle richtet sein Buch an alle, die sich ansprechen lassen und für Argumente gegen Antisemitismus offen sind.

 

MODERATION: PROF. DR. JOACHIM SCHLÖR

 

KURT OESTERLE, 1955 in Oberrot in Nordwürttemberg geboren, studierte Literaturwissenschaft, Geschichte und Philosophie in Tübingen. Der Autor war zwei Jahrzehnte auch als Journalist tätig, vor allem für die Suddeutsche Zeitung und das Schwäbische Tagblatt. Oesterle verfasste Monographien und Essays über Wolfgang Koeppen und Peter Weiss, Schiller, Hebel, Hauff und Uhland und arbeitete bei mehreren Hölderlin-Produktionen für Radio und Fernsehen mit. Er wurde unter anderem mit dem Theodor-Wolff-Preis und dem Berthold-Auerbach-Preis ausgezeichnet.


 

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
PDF Drucken E-Mail
 

Aktuell - Informiert.
Unser Newsletter!