Banner
Banner

Sonntagsspaziergänge

German language courses descriptions

Seitenaufrufe : 180734

Neues Programm kommt ab April 2022

 

VORTRAGSREIHE *

Strategie zur Bekämpfung des Antisemitismus- Was ist zu tun?

Dr. Ronen Steinke, Benjamin Steinitz, Lea Rosh


Di 07. Dezember 2021 | 19 Uhr Jüdisches Gemeindehaus Fasanenstraße 79-80, 10623

Eintritt: frei | Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Nachdem wir in den vergangenen Wochen und Monaten in unserer Reihe »Antisemitismus Woher, Weshalb, Wohin? « die vielfaltigsten Ursachen des Judenhasses aufgezeigt haben, wollen wir in der abschließenden Diskussion die Frage aufwerfen: Was müssen Politik und Gesellschaft leisten, um sich dem wieder erstarkten Antisemitismus Einhalt zu gebieten? Mit der Vorsitzenden des »Förderkreises Denkmal für die ermordeten Juden Europas e.V.« LEA ROSH diskutieren DR. RONEN STEINKE, Jurist, Journalist und Buchautor (u.a. »Terror gegen Juden«) und BENJAMIN STEINITZ, Leiter der Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus, RIAS Berlin und Geschäftsführer des Bundesverbands RIAS e.V. Sie sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Fragen und Anmerkungen in die Debatte einzubringen.

* »Antisemitismus – Woher, weshalb, wohin? Dem Judenhass auf den

Grund gehen« ist eine Vortragsreihe des Förderkreises »Denkmal für die

ermordeten Juden Europas e.V.«, der Jüdischen Gemeinde zu Berlin und

der Moses-Mendelssohn-Stiftung Berlin, im Rahmen des Festjahres 2021

»1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland«

 

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
PDF Drucken E-Mail
 

Aktuell - Informiert.
Unser Newsletter!