Banner
Banner

German language courses descriptions

Seitenaufrufe : 2362409


»Hannah Arendt: Amor Mundi«
Andrea Althoff und Elżbieta Sternlicht


Amor Mundi – wir haben diese Veranstaltung so genannt, weil es die Liebe zur Welt war, die die Haltung Hannah Arendts zum Leben charakterisierte; eine Haltung die sie trotz aller Tiefen die sie erlebte, Holocaust, Flucht, Exil immer beibehielt. Ein Ausdruck dieser Zugewandtheit und Liebe zur Welt sind auch ihre Briefe, Gedichte und Interviews. Hannah Arendt hatte, so Hans Jonas, »ein Genie für die Freundschaft«. Sie war aber auch eine große Liebhaberin der deutschen Sprache und der Dichtung. Sprache war die Heimat, die ihr geblieben war. Geblieben waren ihr außerdem die Freunde. Und die Sprache der Freundschaft beherrschte sie perfekt, das zeigen die Briefe und Gedichte an Kurt Blumenfeld, Karl Jaspers, Mary Mac- Carthy, Hilde Fränklin, Ulrich Johnsohn oder ihren Mann  Heinrich Blücher… Dazu erklingt Musik von Fanny Hensel, Alexander Scriabin, Arnold Schönberg und Maurice Ravel.


ANDREA ALTHOFF, Dr. phil., ist Soziologin und arbeitet zurzeit für den  entwicklungspolitischen Referentendienst der Europäischen Akademien in Bonn. Ihre Forschungsinteressen liegen im Bereich der Migrations –und Religionssoziologie, Rechtsextremismus/- populismus und Menschenrechte. ELŻBIETA STERNLICHT studierte in Warschau und Paris und ist freischaffende Pianistin und Dozentin an der Universität der Künste Berlin. Ihre Konzerte führten sie durch die ganze Welt,  sie spielte u.a. in der Philharmonie Berlin und der Carnegie Hall New York. Ihr Interesse gilt den bedeutenden Werke des 20. Jahrhunderts (u.a. erste Welteinspielungen des Klavierwerks von Josef Koffler und Arnold Mendelssohn). www.sternlichtelzbieta.de

LESUNG MIT MUSIK
So 19. Mai 2019 | 16 Uhr
Jüdische Gemeinde zu Berlin
Oranienburger Straße 29  | 10117 Berlin | Großer Saal
Eintritt: 8,-/5,-

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
PDF Drucken E-Mail
 
Banner

Aktuell - Informiert.
Unser Newsletter!